TU Berlin

Science Fiction Filmlabor

Im Projektlabor Science Fiction Film lernen die Studierenden verschiedene Prozesse und Arbeitsbereiche der Filmherstellung kennen, erforschen den technischen, sozialen und künstlerischen Möglichkeitsraum Zukunft und entwickeln daraus eine eigene konkrete Vision, die sie filmisch darstellen.

In der ersten Phase werden anhand existierender Science Fiction Filme Zukunftsentwürfe analysiert und der Filmherstellungsprozess und die damit verbundenen Berufsfelder kennengelernt.
In der zweiten Phase werden Zukunftsentwürfe auf wissenschaftlicher und persönlicher Ebene erforscht, dabei entstehen in praktischer Arbeit Kurzreportagen zu existierenden MINT-Forschungsprojekten, sowie künstlerische Arbeiten zur subjektiven Auseinandersetzung mit Science Fiction.
In der dritten Phase wird eine konkrete Wissenschaftsfiktion – ein Science Fiction Szenario - gemeinsam entworfen und filmisch dargestellt.

Eine Modulbeschreibung findet man hier.

Voraussetzungen:

  • Interesse an den kreativen und technischen Aspekten der Filmherstellung
  • Neugier
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Vorkenntnisse sind nicht notwendig

 Organisation:

 Wann: 
In der Regel donnerstags 14.00 Uhr – 18.00 Uhr.

Erster Termin: 18.10. im Raum FH 303

Ausnahmen, die einzelne Donnerstag-Nachmittage ersetzen:         

  • verpflichtendes Wochenend – Blockseminar 27. und 28. Oktober jeweils von 12.15 - 20.15 Uhr im Kinosaal der DFFB, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin, ANWESENHEITSPFLICHT!
  • Exkursionen (Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben)

Wie:
Die zentrale Anmeldung und Bewerbung erfolgt über die MINTgrün Projektlaborwahl zum aktuellen Semester
. Ihr braucht dazu eure tubIT-Zugangsdaten, die ihr nach der Immatrikulation bekommt. 

Für wen:
Studierende im Orientierungsstudium MINTgrün haben Vorrang. InteressentInnen aus anderen Studiegängen melden sich bitte direkt bei Jules Herrmann.

Zusatzinformationen / Extras

Förderung