TU Berlin

Strömungstechnisches Projekt MINT

In diesem Labor lernt ihr einige Grundlagen der Strömungsmechanik und Windenergie kennen. Mit eurem Wissen macht ihr euch dann selbst ans Werk und könnt das Gelernte an einem Prüfstand anwenden.

Das große Thema dieses Semesters sind Windkraftanlagen und Wind als regenerative Energiequelle.
Das Projekt ist im Folgenden vorgstellt.

Auslegung und Konstruktion einer Mini-Windenergieanlage

In diesem Projekt werdet ihr euer eigenen Roboter für eine kleine Windenergieanlage entwickeln und anschließend mit einem 3D-Druckverfahren fertigen. Eure Rotoren könnt ihr dann ein einem Tischwindkanal mit Hilfe verschiedener Messtechniken testen und eure Konstruktion hinsichtlich der Leistung und des verhaltens bei verschiedener Betriebspunkten beurteilen.

Dabei lernt ihr viel über aerodynamische Grundlagen von Tragflügeln, den Aufbau von Windkraftanlagen und deren Nutzung zur Produktion von regenerativer Energie.

Um unser Strömungstechnisches Projekt abwechslungsreich zu gestalten, kümmern wir uns fortwährend um die Entwicklung weiterer Projekte. Zuerzeit entwickeln wir einen Prüfstand zum Testen von Kaplan Turbinen.

 

Auslegung und Konstruktion einer Kaplan-Turbine

Das zweite Projekt beschäftigt sich mit der Erzeugung von elektrischer Energie durch Wasserkraft. Hierfür entwerft ihr das Laufrad einer Kaplan-Turbine, welches auch in großen Wasserkraftanlagen genutzt wird. Nachdem ihr euer Laufrad mit einem 3D-Druck gefertigt habt, wird es in einen Prüfstand eingebaut, um eure Entwicklung zu vermessen.

Hier lernt ihr Grundlagen über den Aufbau von Wasserturbinen, die Nutzung von Wasser zur Produktion von Strom und Grundlagen der Strömungslehre.

 

Modulaufbau

Das Modul gliedert sich in eine vierwöchige Einführungsphase und eine Projektphase, die bis zum Ende des Semesters läuft. Während der Einführungsphase werden dir in einem wöchentlichen vierstündigen Block einige Grundlagen in Projektmanagement, Strömungsmechanik, Windenergie und Konstruktion vermittelt, die dir bei der Bearbeitung des Projektes helden sollen.

Anschließend arbeitest du in einem Team mit weiteren MINTgrün- Studierenden an einem von dir ausgewählten Projekt mit Unterstützung der Tutoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter.

Eine Modulbeschreibung findet man hier.

Es stehen 2 unterschiedliche Gruppen zur Auswahl!
Ihr müsst euch für EINEN dieser Termine entscheiden.

Mittwoch 14-18 Uhr im Raum K004

Wie:
Die zentrale Anmeldung und Bewerbung erfolgt über die MINTgrün Projektlaborwahl zum aktuellen Semester. Ihr braucht dazu eure tubIT-Zugangsdaten, die ihr nach der Immatrikulation bekommt. 

Für wen:
Studierende im Orientierungsstudium MINTgrün haben Vorrang. Interessent_innen aus anderen Studiegängen melden sich bitte direkt bei Carsten Strauch.

Zusatzinformationen / Extras

Förderung