TU Berlin

Kreativität und Technik

Tutorium

Wie können kreative Ideen technisch realisiert werden?
Ist Konstruktion ein kreativer Prozess?

Im Tutorium Kreativität und Technik des Orientierungsstudiums sollen die Grundlagen technischer Konstruktion vermittelt und in einer eigenen Arbeit angewendet werden. In Teams soll von den Teilnehmenden eine mechanische Uhr konstruiert und später gebaut werden. Form, Material und Funktionweise sind dabei den Teams überlassen. Bei der Umsetzung und Ausarbeitung Eurer Ideen werdet Ihr von den Tutorinnen unterstützt – Fragen sind immer willkommen!

Altbewährt oder neu gedacht – welche Lösungen gibt es für diese Aufgabe und wie können sie umgesetzt werden? Die Ergebnisse können bei der Langen Nacht der Wissenschaft präsentiert werden.

Vorkenntnisse in Mechanik sind hilfreich, aber keine Voraussetzung zur Teilnahme.

 

Ort: MA 270

Zeit: Ab Donnerstag 11.04.2019 von 14-18Uhr

1) Theorie:
Optional kann die Vorlesung „Konstruktion 1“ oder "Konstruktion und Werkstoffe" besucht werden.

2) Praxis
Entwurf, Planung und Umsetzung einer eigenen Konstruktion im Team während des Semesters in wöchentlichen Tutorien á 2x 90 Minuten.

Wie: Die zentrale Anmeldung und Bewerbung erfolgt über die MINTgrün Projektlaborwahl zum aktuellen Semester. Ihr braucht dazu eure tubit-Zugangsdaten, die ihr nach der Immatrikulation bekommt. 
Wollt ihr am Projektlabor Kreativität und Technik teilnehmen, könnt an dem Termin aber nicht, meldet euch bitte bei Leonid Braun und Marian Seibold.

Das Ergebnis der Arbeit kann bei der Langen Nacht der Wissenschaft präsentiert werden!!!

Das Modul kann als Konstruktion 1 angerechnet werden.

 

Abgabe:  2019

Ggf. Überarbeitung und finetunig bis zur Langen Nacht der Wissenschaften im Mai

 

ISIS-Kurs zum Projektlabor: Die ISIS-Seite findet ihr HIER.

 

Kontakt

Prof. Dr. Ing. Hennig Meyer (hennig.meyer[At]tu-berlin.de)

Tutoren:
Leonid Braun (leonid.braun[At]gmail.com)
Marian Seibold (marian.seibold[At]gmail.com)

 

Für wen:
Studierende im Orientierungsstudium MINTgrün haben Vorrang. Interessent_innen aus anderen Studiengängen melden sich bitte direkt bei Leonid Braun und Marian Seibold.

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Förderung